Termin


Themen

Zielgruppe

Kosten

Anmeldung

Gemeinsam Bauen und Wohnen

Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen ist angesichts gesellschaftlichen und demographischen Wandels ein Thema, das immer größeres Interesse erfährt. Das zumeist generationenübergreifende nachbarschaftliche Miteinander in einem Haus ist eine Perspektive, die viele Menschen anzieht. Vor allem die praktische und soziale Gestaltung des Lebensumfeldes in eigener gemeinschaftlicher Regie lässt sich in normalen Wohnhäusern selten verwirklichen.

Das Ziel jedoch ein strukturierter Prozess sein. Dieser sollte sowohl die Einzigartigkeit der Projektidee, die sozialen Bezüge und die individuellen Wünsche integrieren, jedoch auch vermeiden, dass die Bewohner oder die Fachleute überfordert werden.
Die Kommunikation dieses Prozesses schafft Transparenz darüber, was die Projektbeteiligten voneinander erwarten können.

Herausforderungen und Grenzen der bewohnerorientierten Planung

Da es sich bei Wohnprojekten regelmäßig um einen mehrjährigen Prozess handelt, sind Fehleinschätzungen der Anfangsphase kaum zu korrigieren, sondern müssen unter Mühen von allen Beteiligten aufgearbeitet werden. Fokus des Seminars ist insofern einen strukturierten Prozess aufzuzeigen, der hilft, Fehleinschätzungen zur Planung zur vermeiden und auf diese Weise viel Zeit, Enttäuschung und Geld einspart.

Themen

Konzeption und Zielfindung Planerische Umsetzung Wohnungsindividuelle Planung Finanzielles Ausführungsplanung

Der Referent

Dipl. Ing. Winfried Härtel vom Büro für Projektentwicklung entwickelt, moderiert und steuert seit 2003 gemeinschaftliche Bauprojekte von der ersten Idee bis zum Einzug. Neben vielen anderen Gruppen betreute er auch die bekannte Baugemeinschaft „Lebenstraum Johannisthal“, eine ökologische Siedlung in Holz- und Niedrigenergiebauweise. Schwerpunkt der Arbeit ist die Organisation und Abwicklung der rechtlichen und finanziellen Aspekte eines gemeinschaftlichen Bauvorhaben. Besonderen Wert legt er jedoch auf den Gruppenprozess durch die Moderation und die Gruppenbildung durch die Methode der Zukunftswerkstatt.

Weitere Informationen
zum Referenten und durchgeführten/begleiteten Projekten:



Kontakt


Winfried Härtel | Büro für Projektentwicklung
Oranienplatz 5
10999 Berlin


Stadtplanlink

Tel : 030 / 695 693 80
eMail : anmeldung@winfriedhaertel.de
web : www.winfriedhaertel.de